Intensivwochen

 

“Sich im Ungeborgenen geborgen wissen…”
Tanzimprovisation – Intensivwoche

Dieser Workshop bietet Raum dazu, die eigene Ausdrucksmöglichkeit und Kreativität kennenzulernen und zu erweitern und richtet sich an Alle, die Lust haben, sich auf neue Ausdrucksformen einzulassen und bereit sind, sich für Unbekanntes zu öffnen.

Ausgehend von Übungen, die das Köperbewusstsein und Gruppenbewusstsein fördern, werden die TeilnehmerInnen im Laufe der Woche langsam in komplexere Strukturen der Solo- und Gruppenimprovisation eingeführt.

Improvisation wird im ersten Schritt dazu dienen, die eigenen Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern und sich von vorgeschriebenen Formen zu lösen. Hierzu werden Übungen zum Umgang mit Zeit, Rhythmus, räumlichen Ebenen und der Führung verschiedener Körperteile vorgestellt. Auch der Umgang mit Atem, Stimme und Sprache wird als Teil der Improvisation eingeführt.

Darauf aufbauend wollen wir gemeinsam die Kunst der Instant Composition untersuchen und kurze Tanzstücke entwickeln, die aus dem Moment heraus entstehen. Hier geht es darum, sich vollkommen auf das Jetzt einzulassen, Ja zu sagen zu dem, was ist, egal, ob vermeintlich langweilig, großartig, verrückt etc.

Wir wollen uns ernsthaft dem Spielen widmen und der Spontaneität freien Lauf lassen. Zum Abschluss des Workshops wird es eine interne Präsentation geben, in der verschiedene Solo- und Gruppenimprovisationen gezeigt werden.

Der Kurs ist offen für alle Tanz- und Performanceinteressierten, mit und ohne Vorkenntnisse.

Daten:
25.06.2018 – 29.06.2018 //10-16h

Information und Anmeldung:
www.berlin.de/vhs-lichtenberg
ingelore.kiersch@lichtenberg.berlin.de

Kosten:
€ 97.85 /€ 52.18

 

Adresse:
VHS Lichtenberg
Paul-Junius-Str. 71
10369 Berlin